1. Warum dies für uns alle von Bedeutung ist

Eine Botschaft von unserem Chief Procurement Officer

Wir schätzen die Geschäftsbeziehungen, die wir mit unseren Lieferanten haben, und bemühen uns um den Aufbau langfristiger Beziehungen, wobei wir unsere Lieferanten und Partner fair behandeln und offene Rechnungen prompt begleichen. Wir wollen mit Lieferanten zusammenarbeiten, die unsere Werte teilen und uns bei der Umsetzung unseres Ziels, bessere Kundenerlebnisse zu gestalten, unterstützen. Unser Ziel ist es, Lieferanten zu motivieren und mit ihnen zusammenzuarbeiten, um innerhalb unserer Lieferkette die höchsten Standards zu erreichen. Daher haben wir uns verpflichtet, mit unserer Lieferbasis zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass wir gemeinsam umfassende soziale, wirtschaftliche und ökologische Vorteile erzielen können.

„Wir wollen mit Lieferanten zusammenarbeiten, die unsere Werte teilen und uns bei der Erfüllung unseres Ziels, bessere Kundenerlebnisse zu gestalten, unterstützen.“

Diese Lieferanten-Charta legt einige Grundprinzipien fest, wie wir unsere Geschäfte in einer offenen, ehrlichen und transparenten Art und Weise führen werden und welche Verhaltensweisen und Praktiken wir von unseren Lieferanten und Partnern erwarten.

Wir verstehen, dass je nach Art und Größe des Lieferanten verschiedene Aspekte dieser Charta für einige relevanter sein werden als für andere. Wir werden mit Lieferanten aller Größenordnungen zusammenarbeiten, um Unterstützung zu leisten und geeignete Ziele zu entwickeln, die der Art und dem Umfang der von ihnen angebotenen Waren und Dienstleistungen angemessen sind.

Als Minimum erwarten wir sowohl von uns selbst als auch von unseren Lieferanten, dass alle anwendbaren lokalen Gesetze und Vorschriften eingehalten werden, um sichere Arbeitsbedingungen zu gewährleisten, die Arbeitnehmer mit Würde und Respekt zu behandeln, fair und ethisch zu handeln sowie umweltfreundliche Praktiken anzuwenden, wo immer dies möglich ist.

Wir werden diese Charta in Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten kontinuierlich überprüfen und ausbauen, um die sich ändernden Standards in Bezug auf soziale, ökologische und digitale Best Practices widerzuspiegeln.

Zudem werden im Rahmen der laufenden Transformation der Capita Group Procurement Veränderungen vorgenommen, um die Systeme und Prozesse zu verbessern, die die Art und Weise, wie wir mit unserer Lieferkette arbeiten, vereinfachen und verbessern werden.

Wir werden unsere Lieferanten nach Bekanntwerden eines Verstoßes gegen diese Charta benachrichtigen. Dies ist auch eine Aufforderung an unsere Lieferanten, das gleiche zu tun.

Shahzad Saleem
Chief Procurement Officer

2. Unser Ziel

Wir haben ein klares Ziel: Wir gestalten bessere Kundenerlebnisse.

Unser Ziel ist der Grund unserer Existenz, neben der Gewinnerzielung. Es motiviert und inspiriert uns, weitaus mehr für unsere Kunden, Mitarbeitenden und Lieferanten zu leisten. Unserem Ziel liegt eine klare Reihe von Werten und Verhaltensweisen zugrunde, die unsere Kultur als Organisation definiert. Wir glauben, dass das Handeln nach diesen Werten und Verhaltensweisen der richtige Weg ist, um langfristig verantwortungsvoll zu wirtschaften, und wir erwarten von allen Lieferanten, dass sie diese Werte teilen.

Wir erwarten von unseren Lieferanten, dass sie unsere Werte teilen.

Unsere Werte und die Verhaltensweisen, die diese unterstützen, können unter folgendem Link eingesehen werden: capita.com/about-us/our-values

Unsere verantwortungsbewusste Unternehmensstrategie kann unter folgendem Link eingesehen werden: capita.com/responsibility

3. Unsere Werte

Unsere Werte sind uns wichtig. Sie definieren, wer wir als Organisation sind und wie wir unsere tägliche Arbeit verrichten.

4. Verantwortungsbewusstes Unternehmen

Unsere verantwortungsbewusste Unternehmensstrategie legt unseren Ansatz zur Bewältigung der grössten Herausforderungen dar, mit denen unser Unternehmen und unsere Gesellschaft konfrontiert sind: Jugendarbeitslosigkeit, digitale Inklusion, Gleichstellung der Geschlechter, Klimawandel und Unternehmensethik. Wir wollen mit unseren Lieferanten zusammenarbeiten, um diese Herausforderungen gemeinsam anzugehen und hohe Standards für soziales, ökologisches und ethisches Verhalten zu fördern und aufrechtzuerhalten.

Wir werden unsere Lieferbasis kontinuierlich überprüfen, um sicherzustellen, dass sie bessere Ergebnisse für die Kunden liefert und gleichzeitig den Anforderungen gerecht wird, die Komplexität der Lieferkette zu reduzieren und die Servicequalität zu verbessern.

5. Sicherheit, Gesundheit und Umwelt

In der Policy zur Sicherheit und Gesundheit von Capita wird detailliert beschrieben, wie wir uns um unsere Mitarbeitende und die Umwelt kümmern, wo immer wir arbeiten und welche Risiken auch immer bestehen mögen. Wir verpflichten uns, unsere Geschäftstätigkeit in einer Weise zu führen, dass Verletzungen und Krankheiten unserer Mitarbeitenden und anderer verhindert werden. Unsere Beschlüsse zielen darauf ab, Umweltverschmutzung zu verhindern und unsere Umweltauswirkungen zu verringern.

Wir werden

  • bei Gesundheit und Sicherheit keine Kompromisse eingehen. Wir alle haben eine Verantwortung für die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlergehen unserer Mitarbeitenden, Auftragnehmer und Besucher an allen unseren Standorten.
  • mit unseren Lieferanten zusammenarbeiten, um eine sichere Lieferkette zu gewährleisten.
  • unseren CO2-Fussabdruck reduzieren, Ressourcen sinnvoll nutzen und unsere Dienstleistungen für unsere Kunden auf eine ökologisch nachhaltige Weise erbringen.
  • Waren und Dienstleistungen so beschaffen, dass ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bei minimaler Umweltbelastung erzielt wird.
  • bei der Bewertung und Auswahl unserer Lieferanten Kriterien in Bezug auf Nachhaltigkeit anwenden.
  • die lokalen Ausgaben und die Beschäftigung maximieren, einschließlich der KMUs und der freiwilligen, gemeinnützigen und sozial-engagierten Unternehmen.

Was dies für unsere Lieferanten bedeutet

  • Angemessene Vorkehrungen für die Gesundheit, Sicherheit sowie das Wohlergehen aller Mitarbeitenden, Auftragnehmer, Besucher und derjenigen in der Gemeinschaft, die von den Aktivitäten betroffen sein könnten, treffen.
  • Angemessene Schulungen bieten, um fähige und kompetente Mitarbeitende zu gewährleisten.
  • Geschäftsaktivitäten unter Berücksichtigung der Umwelt durchführen, indem die Umweltleistung gemessen, verwaltet und darüber berichtet wird.
  • Produkte und Dienstleistungen kaufen, die verantwortungsvoll und ethisch korrekt beschafft werden.
  • Mit uns zusammenarbeiten, um nachhaltige Alternativen anbieten zu können, wo immer dies praktikabel ist.
  • Wo es möglich ist, werden wir mit lokalen Unternehmen zusammenarbeiten, um die Vertragserfüllung zu unterstützen.

Was wir gemeinsam erreichen werden

  • Für einen sicheren und gesundheitlich unbedenklichen Arbeitsplatz sorgen.
  • Maßnahmen ergreifen, um das Wohlbefinden unserer Mitarbeitenden positiv zu beeinflussen.
  • Alle geltenden Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltgesetze einhalten und darauf abzielen, eine sichere Arbeitsumgebung für Mitarbeitende und alle anderen Personen, die von unseren Geschäften betroffen sind, zu schaffen.
  • Zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass wir die Auswirkungen unserer Tätigkeit auf die Umwelt verringern.

Unsere Policy zur Sicherheit / Gesundheit kann hier eingesehen werden:

Download: Richtlinie Sicherheit / Gesundheit

6. Unternehmensethik

Capita erwartet die höchsten Standards ethischen Verhaltens bei all ihren Bestrebungen, sich an die Gesetze zu halten und sich nicht auf Korruption, Erpressung, Veruntreuung oder Bestechung einzulassen, um sich einen unfairen oder unzulässigen Vorteil zu verschaffen. Unsere Policies zur Verhinderung von Korruption und Bestechung, Betrug, Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung sowie Vermeidung der betrügerischen Beihilfe zur Steuerhinterziehung beschreiben, wie wir transparent wachsam arbeiten, um die Aufdeckung von Bestechung und Korruption zu ermitteln und untersuchen sowie wie wir unser Unternehmen, unsere Mitarbeitende, unsere Kunden und deren Kunden davor schützen, ein Opfer der Finanzkriminalität zu werden.

Wir werden

  • für einen klaren und fairen Beschaffungsprozess sorgen und versuchen, langfristige Beziehungen zu unseren Lieferanten aufzubauen.
  • die Einhaltung dieser Lieferanten-Charta durch unsere Lieferketten bewerten, indem wir eine angemessene Sorgfaltspflicht (Due Diligence), Desktop-Audits und (gegebenenfalls) Standortbesichtigungen durchführen.
  • gute Lieferantenleistungen durch wiederholte Geschäftsmöglichkeiten anerkennen.
  • Zahlungen gemäß der vereinbarten Zahlungsbedingungen veranlassen.
  • Situationen, in denen es potenzielle Interessenkonflikte geben könnte, identifizieren und managen.
  • angemessene Audits bei unseren Lieferanten durchführen, soweit dies zur Überprüfung der Einhaltung der Prinzipien erforderlich ist.
  • einen stärkeren Einsatz von sozial-engagierten Unternehmen anstreben.

Was dies für unsere Lieferanten bedeutet

  • Die Prinzipien dieser Charta in der gesamten Lieferkette anwenden.
  • Zeitnah auf alle Anfragen zur Due Diligence reagieren.
  • Nichts von irgendeinem Wert anbieten, geben oder annehmen, das als unzulässige Beeinflussung von Geschäftsentscheidungen angesehen werden kann oder eine solche Wirkung haben könnte.
  • Capita auf mögliche Interessenkonflikte aufmerksam machen, sobald diese bekannt sind.

Was wir gemeinsam erreichen werden

  • Alle geltenden Gesetze zur Verhinderung von Bestechung, Korruption, Betrug, Steuerhinterziehung oder ähnlichen oder verwandten Aktivitäten einhalten.
  • Die Wettbewerbsgesetze (Kartellgesetze) in den Ländern einhalten, in denen wir tätig sind oder Produkte oder Dienstleistungen verkaufen.
  • Unsere Unternehmen, Mitarbeitende, Auftraggeber und Kunden davor schützen, Opfer von Finanzkriminalität zu werden.

Unsere Policies zur Verhinderung von Korruption und Bestechung, Betrug, Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung sowie Vermeidung der betrügerischen Beihilfe zur Steuerhinterziehung können unter folgenden Links eingesehen werden:

7. Menschenrechte

Wir sind der Ansicht, dass Menschenrechte Grundrechte sind und dass jeder Einzelne die Freiheit haben sollte, ein würdiges Leben zu führen, frei von Furcht und Entbehrung und dabei seine unabhängige Überzeugungen auszudrücken. Wir haben keine Toleranz bezüglich Sklaverei in all ihren Formen von Sklaverei oder Knechtschaft, Zwangs- oder Pflichtarbeit und Menschenhandel. Unsere Policy zu den Menschenrechten verpflichtet uns, sicherzustellen, dass wir unsere Geschäfte in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Menschen- und Arbeitsrechte führen, die in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen (AEMR) und den grundlegenden Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) über Arbeitsrechte festgelegt sind. Unser Statement zur modernen Sklaverei (Modern Slavery Statement) macht unseren Ansatz zu deren Bekämpfung deutlich.

Wir werden

  • die höchsten Standards der Menschen- und Arbeitsrechte wahren, wie sie in der Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen (AEMR) und den grundlegenden Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) über Arbeitsrechte festgelegt sind.
  • Kinderarbeit und alle Praktiken, die die Entwicklung von Kindern hemmen, nicht akzeptieren.
  • sicherstellen, dass alle Arbeitsplätze frei gewählt werden.
  • die moderne Sklaverei in all ihren Formen in unserem Unternehmen und unserer Lieferkette unterbinden.

Was dies für unsere Lieferanten bedeutet

  • Niemals Praktiken, die die Entwicklung von Kindern hemmen, nutzen oder unterstützen.
  • Keine Einzelperson oder Gruppe in Sklaverei oder Knechtschaft halten. Dies schließt jede Form von körperlichem oder geistigem Zwang ein.
  • Keine Form der unfreiwilligen Arbeit einsetzen, einschließlich Zwangsarbeit, Pflichtarbeit, Gefängnisarbeit oder Schuldknechtschaft.
  • Nicht mit Einzelpersonen oder Gruppen zum Zwecke der Ausbeutung der Arbeitskraft verkehren.

Was wir gemeinsam erreichen werden

Die höchsten Standards der Menschen- und Arbeitsrechte wahren, wie sie in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen (AEMR) und den grundlegenden Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) über Arbeitsrechte festgelegt sind.

Unsere Policy zu den Menschenrechten und unser Statement zur modernen Sklaverei können unter folgendem Link eingesehen werden:

https://www.capita.com/about-us/policies-and-principles/

8. Gleichberechtigung und Vielfalt

Wir sind eine grosse, internationale Organisation, die Menschen mit den unterschiedlichsten Backgrounds, Herkünften, Erfahrungen und Kulturen beschäftigt. Wir sehen Diversität als eine Stärke. Wir streben die Förderung einer Kultur an, die die Vielfältigkeit unserer Mitarbeitenden schätzt und respektiert sowie die individuellen Menschenrechte derer, die mit uns zusammenarbeiten, respektiert und einhält. Wie in unserer Policy zur Gleichberechtigung und Vielfalt dargelegt, unterstützen wir Gleichheit, Diversität und Inklusion.

Wir werden

  • die Menschen fair und mit Respekt behandeln.
  • Mitarbeitende einstellen, die die Vielfältigkeit unserer Community widerspiegelt und integrativ ist, so dass alle Mitarbeitenden ihr "ganzes Selbst" in die Arbeit einbringen können.
  • Mobbing, Belästigung oder rechtswidrige Diskriminierung jeglicher Art verhindern.

Was dies für unsere Lieferanten bedeutet

  • Wert auf Vielfältigkeit legen und einen integrativen Arbeitsplatz fördern, der die individuellen Menschenrechte aller Mitarbeitenden respektiert und einhält.
  • Belästigung oder Diskriminierung von Mitarbeitenden, einschließlich aller Formen von physischem, verbalem oder psychischem Missbrauch, verhindern.

Was wir gemeinsam erreichen werden

Inklusive Arbeitsplätze, an denen Vielfältigkeit geschätzt wird.

Unsere Policy zu Gleichberechtigung und Vielfalt kann unter folgendem Link eingesehen werden:

Richtlinie: Gleichberechtigung und Vielfältigkeit

9. Informationssicherheit

Wir erwarten die höchsten Standards in Bezug auf die Informationssicherheit, unabhängig davon, ob es sich um unsere Informationen, um deren unserer Kunden oder der Personen ausserhalb von Capita handelt. Jeder hat eine gemeinsame Verantwortung für die Sicherheit der Informationen von Capita und deren Kunden sowie aller IT-Systeme, die digitale Informationen verarbeiten.

Wir werden

  • Informationsrisiken in jeder Phase unserer Lieferantenbeziehungen identifizieren und managen.
  • die Anforderungen an die Informationssicherheit in formelle Verträge einbetten und die Zusicherung erhalten, dass diese erfüllt werden.

Was dies für unsere Lieferanten bedeutet

Angemessene und verhältnismäßige Richtlinien und Prozesse implementiert haben:

  • Richtlinien und Prozesse zur Informationssicherheit eingeführt haben.
  • Regelmäßige Informationssicherheits- und Datenschutzschulungen für alle Mitarbeitende durchführen.
  • IT-Sicherheitskontrollen implementiert haben, z.B. AV, Patching, Netzwerksicherheit.
  • Physische Sicherheitskontrollen implementiert haben, z.B. Absperrungen, Zugangskontrollen
  • Risikomanagementprotokolle implementiert haben, z.B. interne Audits, Risiko-Audits.

Unsere Policy zur Informationssicherheit kann unter folgendem Link eingesehen werden:

 

Leitlinie zur Informationssicherheit

10. Datenschutz

Der Datenschutz ist für uns als Organisation sehr wichtig. Wir respektieren die Privatsphäre von Individuen und verarbeiten Informationen entsprechend. Wenn wir personenbezogene Daten (einschließlich sensibler personenbezogener Daten) verarbeiten, stellen wir sicher, dass wir alle geltenden Gesetze einhalten. Dazu gehören Gesetze zur Sammlung, Speicherung, Verwendung, Aufbewahrung, Übertragung und Löschung von persönlichen Daten.

Wir werden

  • das geistige Eigentum unserer Lieferanten respektieren und entsprechende Geheimhaltungs- oder Vertraulichkeitsvereinbarungen einsetzen, um dies zu schützen.
  • die Erlaubnis unserer Lieferanten einholen, bevor wir irgendetwas nach außen kommunizieren, unter anderem auch über soziale Medienkanäle.

Was dies für unsere Lieferanten bedeutet

  • Die geistigen Eigentumsrechte von Capita respektieren und entsprechende Geheimhaltungs- oder Vertraulichkeitsvereinbarungen einsetzen, um diese zu schützen.
  • Die persönlichen Daten unserer Mitarbeitenden und Kunden schützen.
  • Die Erlaubnis von Capita einholen, bevor irgendetwas nach außen, unter anderem auch über soziale Medienkanäle, bezüglich der Beziehung zu Capita und unseren Tochtergesellschaften kommuniziert wird, das nicht öffentlich bekannt ist.

Was wir gemeinsam erreichen werden

Sich an den geltenden Datenschutzgesetzen in den Ländern, in denen wir tätig sind, halten.

11. Berichterstattung und Verstöße

Wir erwarten von unseren Lieferanten, dass sie uns über alle Abweichungen im Zusammenhang mit der Einhaltung dieser Charta Bericht erstatten. Zudem erwarten wir, dass uns der Lieferant innerhalb eines Arbeitsmonats nach dem gemeldeten Verstoß in einer angemessenen Frist mitteilt, welche Korrekturmaßnahmen ergriffen werden.

Wir werden

  • eine Kultur von Mitarbeitern/Auftragnehmern respektieren, die sich ohne Angst vor Vergeltungsmaßnahmen gegen diejenigen äußern, die tatsächliche Verstöße begehen.
  • angemessene Audits bei unseren Lieferanten durchführen, soweit dies zur Überprüfung der Einhaltung der Prinzipien erforderlich ist.
  • sicherstellen, dass Berichte vertraulich und anonym behandelt werden, soweit dies gesetzlich zulässig ist.
  • alle angesprochenen Punkte untersuchen und die Ergebnisse mit dem Lieferanten besprechen.

Was dies für unsere Lieferanten bedeutet

  • Vermutete Verstöße gegen diese Charta können direkt an Capita über compliance.europe@capita-europe.com gemeldet werden.
  • Bei jeder Untersuchung unterstützen und Zugang zu allen Informationen, die angefordert werden, gewähren.

Was wir gemeinsam erreichen werden

Eine weltweit führende, offene und transparente Lieferkette, die Standards in den Bereichen Arbeitsplatz, Umwelt und Datenschutz setzt.

12. Kontakt

Für weitere Informationen oder Anliegen kann procurement.europe@capita-europe.com kontaktiert werden.