Seit vergangener Woche erscheint die Capita Europe-Website in einem neuen Look. Dies ist Teil des Rebranding-Prozesses, der bereits 2019 vom Mutterkonzern Capita in UK angestoßen wurde. Katja Bode, Director Marketing & Communications, erläutert, warum es hierbei um mehr ging als nur um ein modernes Logo und ein neues Design.

 

Alexa Brandt: Hinter jeden Rebranding steckt eine Message. Was hat es mit dem Brand Change von Capita Europe auf sich?

Katja Bode: Die neue Markenidentität verdeutlicht, was uns bei Capita antreibt. „We create better outcomes. Gemeinsam bessere Kundenerlebnisse gestalten“: Wie mit diesem Purpose Statement formuliert, stellen wir den Menschen und seine Bedürfnisse konsequent in den Mittelpunkt – das ist auch der rote Faden für unseren Markenauftritt. Ferner haben wir uns als Capita Europe in den letzten Jahren vom klassischen Customer Care-Dienstleister zu einem starken Partner für modernes Customer Management auf der Basis digitaler Lösungen und Kommunikationskonzepte weiterentwickelt. Mit dem neuen Design zeigen wir nun den digital-technischen Anspruch, den wir in unseren Kundenprojekten bereits leben. Speziell beim Relaunch der Website lag der Fokus aber auch darauf, die Seite näher an den Bedürfnissen von Kunden zu gestalten und die digitale Lebenswelt zu spiegeln, in der wir alle uns zunehmend bewegen.

 

Alexa Brand: Was war hinsichtlich des Rebrandings aus Deiner Sicht die größte Herausforderung?

Katja Bode: Die lag sicherlich darin, eine Brand Identity für eine so große Organisation wie Capita zu entwickeln, die für alle Unternehmungen gleichermaßen funktioniert. Wie bei unserem Mutterkonzern Capita plc in UK gibt es inzwischen auch bei Capita Europe verschiedene Geschäftsbereiche mit unterschiedlicher Ausrichtung. Ich finde, dem Rechnung zu tragen, ist uns hervorragend gelungen. Sicher auch deswegen, weil unser Purpose, den wir bereits im vergangenen Jahr definiert und ausgerollt haben und der für das ganze Unternehmen gilt, auch bei der Markenstrategie konsequent zugrunde gelegt wurde. Bei Capita Europe haben wir außerdem die Transformation hin zu mehr digitalen Services durch ganzheitliche Beratung erfolgreich durchlaufen und eröffnen unseren Kunden dadurch die ganze Klaviatur der Möglichkeiten im Customer Management und Kundendialog. Das wird jetzt in unserem Auftritt besser transparent.

 

Alexa Brandt: Worin speziell unterscheidet sich der neue Onlineauftritt vom alten?

Katja Bode: Zunächst einmal unterscheidet sich die neue Website von der alten schon rein optisch durch ein zeitgenössisches Design. Neben rein äußerlichen Aspekten war uns vor allem wichtig, die Seite wie bereits erwähnt insgesamt mehr vom Kunden her zu denken. Dem tragen wir jetzt Rechnung. Zum einen, weil besser erkennbar wird, welche Branchen im Besonderen und mit welchen innovativen technischen Lösungen wir unsere Kunden bei ihrem Transformationsprozess im Customer Management unterstützen können. Zum anderen gewähren unsere Experten in den sogenannten Insights ab sofort regelmäßig Einblicke in die Möglichkeiten, Entwicklungen und Trends, um Kundenerlebnisse nachhaltig zu verbessern.

Insgesamt ist damit die Tonalität eine andere. Wir stellen den Menschen in den Fokus. Dieser Aspekt ist uns immens wichtig. Denn ganz gleich, welche digitalen Lösungen – ob KI oder RPA – ins Spiel kommen, es geschieht immer im Zusammenspiel von Mensch und Maschine. Die menschliche Fähigkeit zur Empathie wird auch zukünftig eine entscheidende Rolle im Kontakt mit Kunden spielen. Anders ausgedrückt: Die Technik ist für den Menschen da, sie soll ihn entlasten. Nicht umgekehrt. Ich persönlich freue mich sehr, dass unser neues Erscheinungsbild dies und unsere strategische Wandlung insgesamt wirkungsvoll unterstreicht.

Katja Bode Capita

Katja Bode, Director Marketing & Communications Capita Europe